März 2021
MDMDFSS

1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 

Nächste Termine


NOEVENTS

 
 

Informationen zum Wechselunterricht


Liebe Eltern,

wir möchten Sie an dieser Stelle gerne über unser Konzept zum Wechselunterricht informieren.

Für den Wechselunterricht, der ab dem 22.02.2021 stattfinden wird, haben wir zudem eine A- und eine B-Woche geplant. Entsprechend der Lerngruppe (LG), in der sich Ihr Kind befindet, können Sie der folgenden Tabelle die Präsenztage entnehmen:

Präsenzunterricht A-Woche

Mo Di Mi Do Fr
LG 1 LG 2 LG 1 LG 2 LG 1


Präsentunterricht B-Woche

Mo Di Mi Do Fr
LG 2 LG 1 LG 2 LG 1 LG 2


Zur weiteren Veranschaulichung hier die konkrete Umsetzung für Februar und März:

LG 02 03

 

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 11.01.2021


Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten schöne Feiertage mit Ihren Familien.

Ich möchte Sie über die aktuellen Entscheidungen des Ministeriums zum Schulbetrieb ab dem 11. Januar informieren:

Am Donnerstag, den 7. Jan.21, sowie Freitag, den 08. Jan. 21, findet kein Unterricht statt.

Die Schule startet wieder am 11. Januar 2021.
Aus Sicht der Landesregierung kommen für die Zeit nach dem 10. Januar 2021 in Abhängigkeit vom aktuellen Infektionsgeschehen derzeit drei Szenarien in Betracht:

Stufe 1: Angepasster Schulbetrieb:
Es findet Präsenzunterricht unter Berücksichtigung der bekannten Vorgaben statt. Es gelten die Ihnen bekannten und strengen Hygieneregeln. In Einzelfällen können Schulleiterinnen und Schulleiter Distanzunterricht nach Anzeige bei der Schulaufsicht dann einrichten, wenn anders das Angebot an Präsenzunterricht an der Schule nicht aufrechterhalten werden kann. In den Phasen des Distanzunterrichts ist die Erreichbarkeit der Schülerinnen und Schüler möglichst sicherzustellen. Dabei soll die Schule die Eltern auf ihre Mitwirkungspflichten hinweisen.

Stufe 1+: Angepasster Schulbetrieb in Hotspots:
In Kreisen oder kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz oberhalb von 200 können die örtlichen Ordnungsbehörden durch Allgemeinverfügung schulscharf Einschränkungen des Schulbetriebs anordnen, die u.a. zu einer Teilung von Klassen führen können und damit in der Regel parallel bzw. im Wechsel Präsenz- und Distanzunterricht erforderlich machen. Die Jahrgangsstufen 1 bis 7 bleiben davon ausgenommen. Zudem können weitergehende Pflichten zum Tragen einer Alltagsmaske für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe der Klassen 3 und 4 während des Unterrichts sowie zu Zeiten des Offenen Ganztags vorgesehen oder der Sportunterricht eingeschränkt werden. Diese Allgemeinverfügungen werden von den betroffenen Kreisen und kreisfreien Städten vorgelegt und bedürfen der Zustimmung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales; das Ministerium für Schule und Bildung wird beteiligt.

Stufe 2: Landesweit eingeschränkter Schulbetrieb:
Der Schulbetrieb wird landesweit eingeschränkt. Ziel ist es dabei, den Präsenzunterricht für die Klassen 1 bis 7 - wo immer möglich - sicherzustellen. Zudem kann eine generelle Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske oder eine Reduzierung von Sportunterricht und Förderangeboten notwendig werden. Bei einer besonders kritischen Infektionslage sind auch weitergehende Einschränkungen möglich. Für einen landesweit eingeschränkten Schulbetrieb bedarf es einer Grundsatzentscheidung der Landesregierung.

Eine ÜBERSICHT DER MÖGLICHKEITEN sowie eine TABELLE, wie dann der Ganztag organisiert werden soll, finden Sie im Downloadbereich.

Eine Entscheidung trifft die Landesregierung am 7. Januar 2021.

Passen Sie weiter gut auf sich auf.

Freundliche Grüße
B. Schäfer